ZDE und Kinder. Lerne von den Kleinsten und befördere sie zu deinen persönlichen Supercoaches!

 

Die gesunde Perspektive in Kombination mit der Verantwortung für dein eigenes Glück sind zwei sehr mächtige Werkzeuge. Jeder von uns braucht aber dennoch hin und wieder jemanden, der einen an die eignen Vorsätze erinnert oder als gutes Vorbild vorangeht – einen Supercoach.

Schau dir mal deine Kinder an – sie spielen völlig gedankenversunken und sind in ihrem Flow. Versuchst du, sie inmitten eines spannenden Spiels davon loszueisen, werden sie vermutlich heftig protestieren. Das machen Kinder nicht aus Bosheit, sondern weil sie in diesem Moment ganz bei sich sind. Instinktiv folgen sie ihrer eigenen Stimme und verbringen Zeit mit sich selbst – in tiefer Verbundenheit zu ihrer Seele.

Darum solltest du sie zu deinem Supercoach machen und von ihnen lernen, wieder deinem Herzen zu folgen. Du konntest das auch mal – lass dich daran erinnern.  

ZDE und Kinder. Wenn du es zulässt, können deine Kinder deine wichtigsten Lehrer sein.

 

Vielleicht hast du es schon einmal gehört oder gelesen – „Kinder sind der Spiegel der Eltern“. Kinder spüren, wie es dir geht.

Ist dir schonmal aufgefallen, dass deine Kinder immer dann quengeln oder trödeln, wenn du gestresst bist und gedanklich schon bei der nächsten Aufgabe deiner To-Do- Liste? Sie legen den Finger immer ganz präzise in die Wunde. Wenn du im Reinen bist mit dir und deiner Umwelt spiegeln sie es dir ebenso – indem sie kooperativ und fröhlich sind. Sie zeigen dir ihr Glück und lassen sich selbst freien Lauf, beschäftigen sich vielleicht eine Weile mit sich selbst und tauchen ab in ihren Flow.

Warum machst du dir das nicht zunutze? Indem du dich selbst anhand des Verhaltens deiner Kinder lesen lernst, machst du dir bewusst, wie und wann du deinem Ich wirklich folgst. Das kann dir dabei helfen, deinen ZDE zu finden oder bewusst zu leben.

Ich ermutige dich also deine Kinder zu deinem persönlichen Supercoach zu machen und dich auf den Ruf deines Herzens einzulassen. 

Passend zu dieser Mini-Serie empfehle ich dir den Dokumentarfilm „der innere Ruf“ von Prof. Gerald Hüther.

Für noch mehr Inspiration sorgen die Teile 1 und 2 aus der Mini-Serie. Sie behandeln deinen ZDE im Zusammenhang mit der Verantwortung gegenüber deiner Kinder und deiner Perspektive.

Über den Klub der Kommplizen:

Kommplizinnen und Kommplizen sind Menschen, die vorwärts kommen wollen, um endlich anzukommen. Damit sie  vollkommen sein können - vollkommen sie selbst. So wie Schmetterlinge.

Komm mit

Über Nadja Rondke:

Nadja hat ihre Leidenschaft in der Persönlichkeitsentwicklung gefunden. Mit Hilfe von 1:1 Coaching, Workshops und schriftlicher Begleitung kann sie dir helfen, wieder in deine Verbindung zu kommen.

Mehr zu Nadja auf ihrem Blog oder bei LinkedIn.

Teile diesen Beitrag, wenn ihn andere unbedingt kennen sollten: