Wofür ist die Erde da?

 

Wir wissen zwar nicht genau, ob es noch andere bevölkerte Planeten gibt. Doch bei der schier unendlichen Größe des Universums ist es sehr wahrscheinlich, dass dem so ist.

 

Ob die Bewohner:innen auf den anderen Planeten uns ähnlich sehen? Keine Ahnung.

 

Und ob sie sich mit denselben Themen „herumschlagen“ wie wir: Kriege, Ungleichgewicht, Pandemien? Wir wissen es nicht.

 

Und ob sie ihren Planeten, ihre Lebensgrundlage, genau wie wir, ausbeuten und zerstören? Hoffentlich nicht.

 

Ausweg: Mars?

 

Auch wenn reiche Männer glauben, die Zukunft der Menschheit liege auf dem Mars: ich bezweifle das.

 

Mieter:innen wie wir bekommen nicht so leicht einen neuen Platz zum Wohnen angeboten. Wer will schon Mieter:innen haben, die ihren Dreck nicht wegräumen, die Einrichtung zerstören und einen Haufen von Problemen zurück lassen, wenn sie ausziehen?

 

Unser Wohnort ist wunderschön, warum tun wir nicht etwas, damit er so bleibt – und zwar auch für die nachfolgenden Generationen?

 

Peter Jacobsen, der Gründer von Navigator-energie fragte mich während eines Interviews, das schon eine Weile zurückliegt, aus heiterem Himmel:

 

„Wie lauten eigentlich der Zweck der Existenz unseres Planeten und welche Big Five For Life hat die Erde wohl?“

 

Wir waren uns einig: so eine Frage beantwortet man am besten gemeinsam mit klugen, offenen und engagierten Menschen.

 

Corona änderte alles

 

Seit dem Interview im Jahr 2019 haben wir bald ein ganzes Jahr Corona-Pandemie erlebt. Die Erde, unser Planet, zeigt uns deutlich, was in ihr steckt. Sie reagiert.

 

In einem der vergangenen Hamburger BFFL-Abendforen, die aus bekannten Gründen zur Zeit online stattfinden, hat Peter die Frage deshalb noch einmal in die große Runde gestellt.

 

Was sind ZDE und Big Five For Life der Erde?

 

Wenn du eine Idee, eine Ahnung oder eine glasklare Antwort dazu hast, dann kannst du diese auf verschiedene Arten beisteuern:

 

LinkedIn: Hinterlasse deinen Kommentar beim LinkedIn Artikel hier.

XING: Schreib an Peter Jacobsen via XING.

Direkt: du kannst einfach an den Klub der Kommplizen schreiben.

 

Wir wissen nicht, was dabei herauskommt. Aber wir wissen, dass es sich lohnt und sich etwas bewegen wird.

 

Dankeschön!

 

Über den Klub der Kommplizen:

Sobald echte Kommplizinnen und Kommplizen zusammen kommen, passiert etwas Magisches: Ihre Talente, ihre Beherztheit und ihre Schaffensfreude verschmelzen. Sie vollbringen Dinge, die atemberaubend und weltbewegend sind.

Alles zum Klub der Kommplizen 

Über Gabriele Feile:

Gabriele ist angekommen und sieht eine Welt voller Schmetterlinge. Sie ist sich sicher: Je mehr Menschen so sind, wie sie gedacht sind und tun, wofür sie gemacht sind, desto ausgeglichener ist die Welt. Dafür baut sie Brücken.

Mehr zu Gabriele

Teile diesen Beitrag, wenn ihn andere unbedingt kennen sollten: