VAUDE: Europas nachhaltigste Outdoor-Marke

Und dabei familiär, fair und erfolgreich

 

 

Im Dezember 2016 traf ich die Geschäftsführerin von VAUDE, Antje von Dewitz, bei einer Veranstaltung in München. Sie erzählte in rund 2 Stunden, wie sie das Familienunternehmen VAUDE in Tettnang am Bodensee, zur nachhaltigsten Outdoor-Marke in Europa gemacht hat. Zusammen mit ihrem Team und mit ganz viel Liebe fürs Detail.

 

„Mist“, dachte ich nach dem Vortrag, „hätte ich das alles schon vorher gewusst, hätte ich beim Kauf meiner Jacke vermutlich eine andere Entscheidung getroffen.“

 

Anpacken und hinterfragen

 

Buchstäblich jeden Stein umzudrehen und alle Prozesse so zu gestalten, dass sie den höchsten ökologischen und sozialen Ansprüchen genügten (und finanziell machbar waren), war richtig viel Arbeit. Besonders die Produktion umzustellen, die zum Großteil in Asien stattfinden muss (es gibt in Europa nicht genügend Spezialisten, die Outdoor-Produkte herstellen können), war eine mächtige Aufgabe.

 

Doch es hat sich gelohnt: VAUDE hebt sich ganz klar von den vielen Mitbewerbern im Outdoor-Bereich ab, zeigt Profil und ist ein beliebter Arbeitgeber in der Region und darüber hinaus.

 

Welche Folgen dieser Einsatz hat, was sich VAUDE für seine Mitarbeiter so ausdenkt und welchen besonderen Tipp ich allen gebe, die sich für eine Mitarbeit bei VAUDE interessieren gibt es in knapp 2 Minuten im Film:

 

 

 

Die Sache mit den Parkplätzen

 

Auch die Geschäftsführerin hat übrigens keinen Vorteil, wenn es um die Parkplätze geht. Das hat Antje von Dewitz in ihrem Vortrag glaubhaft versichert. Wer nicht weiß, worum es geht, hat den Film nicht angeschaut.

 

VAUDE vor Ort erleben – mit einer Führung

 

Bei VAUDE kann man exklusive Führungen am Firmensitz in Tettnang buchen. Man erfährt viel über die Geschichte, die Produktion und die Haltung des Unternehmens, isst in der Bio-Kantine Mittagsspitze und kann im Werksverkauf einkaufen (inklusive Gutschein von 10 Euro). Am 10. März 2017 war eine Gruppe von Neumachern dort! Was wir entdeckt haben? Den geilsten Job am Bodensee!

 

So einen Job kann sich jeder nur wünschen

meint deine Kommplizin Gaby Feile

 

PS: Ich habe keinen persönlichen Vorteil durch die Vorstellung von Unternehmen hier oder an anderer Stelle. Diese wähle ich aus, weil sie Dinge so gut machen, dass man einfach darüber sprechen muss!

 

Über die Kommplizin:

Gaby Feile findet, dass es Zeit wird, Unternehmen vorzustellen, die mehr tun als Gewinne zu scheffeln. Und tut das hier regelmäßig.

Mehr über Gaby Feile