Im Klub der Kommplizen machen wir es anders.

Wir glauben nämlich, dass alles, was als "normal" gilt, die Welt kein bisschen besser macht. Und finden, Arbeiten soll sich wie Leben anfühlen.

Wer auf der Mission ist, Unternehmen zu Lieblingsplätzen für alle zu machen,

sollte selbst auch ein Lieblingsplatz sein, finden wir.

 

Unsere Formel heißt deshalb: (People + Planet + Profit) x Herz

Bei allem was wir tun, denken wir zuerst an alle Menschen, die es betrifft und gehen immer fühlbar gut mit ihnen um. Wir schaffen positive Erlebnisse und inspirieren sie dazu, als gutes Beispiel voran zu gehen.

Wir fügen unserem Planeten keinen Schaden zu, indem wir ökologisch und ressourcenschonend arbeiten. Wir entscheiden uns immer für eine bessere Welt und sind Vorbild für andere.

Gewinne, die daraus folgen, sind somit „sauber“ und werden nicht zu Lasten von Mensch und Natur gemacht. Sie werden so eingesetzt, dass sie sinnvoll und positiv wirken.

Und das Wichtigste: Wir lassen unser Herz dabei immer an!

 

 

Chefs haben bei uns nichts zu sagen

 

 

Positionen, Titel und Macht haben für uns nichts mit führen zu tun. Wir wissen, dass wir nur führen, wenn uns andere folgen – freiwillig.

Denn führen heißt für uns nicht Chef sein, sondern es heißt: vorangehen und etwas bewegen.

Wir mögen Leute, die Führungskraft haben und diese so einsetzen, dass sie gut wirkt. Sie fairführen.

 

 

Du bist perfekt, so wie du bist

 

 

Die Aufgabe jedes Menschen ist es, die ihm einzigartigen Gaben wirkungsvoll einzusetzen.

Statt Menschen dazu aufzufordern, sich an Systeme anzupassen, passen wir lieber die Bedingungen an die Menschen an.

Wie wir rausfinden, wie Menschen sind? Wir verbringen Zeit mit ihnen, stellen Fragen und lernen viel von ihnen und über sie. Führungskraft hilft uns dabei.

Unsere Werte, die uns zusammen halten:

Wir machen Dinge wahr - und freuen uns!

Statt langem Denken und Diskutieren, experimentieren wir. Und lernen daraus.

Wir machen Originale und trauen uns, die Ersten zu sein. Weil uns Gänsehaut gefällt.

Bei allem, was wir tun, gewinnen alle: People + Planet + Profit

Unser Herz ist immer angeschaltet - das fühlst du.

Was wir tun, wirkt nachhaltig und langfristig.

Alle Menschen sind vollkommen, so wie sie sind. Das respektieren wir. Immer.

Wir sagen die Wahrheit, kommunizieren klar und reden miteinander - nicht übereinander.

Weil es uns gibt, wird die Welt jeden Tag besser. Versprochen.

Wir halten unsere Versprechen.

Wie kam es eigentlich dazu?

 

Im Jahr 2009, während der weltweiten Finanzkrise, arbeitete Gaby Feile, die Gründerin des Klub der Kommplizen, in einem Hotel in Dubai. Und tat in einer Besprechung etwas, über das sie sich selbst heute noch wundert. Doch es ging einfach nicht anders, sie musste das tun. Und heute weiß sie: das war der Beginn des Klub der Kommplizen.

Einige Jahre später wurde sie durch einen Facebook-Post ziemlich umgehauen. Eines Sonntags erschien dort nämlich ein Link von TED.com mit der Überschrift: „Aus Anlass des plötzlichen Todes von Scott Dinsmore zeigen wir seinen Vortrag von TEDx GoldenGatePark.“

Was dieses Video mit ihr gemacht hat, und was genau in Dubai passierte, kannst du hier erfahren.

Wie es ist, ein Lieblingsplatz zu sein.

 

Der Klub der Kommplizen ist ein Lieblingsplatz für alle. Punkt. Und zwar nicht, weil wir das behaupten, sondern, weil uns das Menschen ständig widerspiegeln. Das freut uns natürlich sehr, aber es wirft auf Fragen auf. Zum Beispiel: Warum gibt es so wenige Lieblingsplätze, wenn es doch so einfach ist, einer zu sein?

 

Im Juli 2019 hat unsere Ur-Kommplizin Gaby beim Topspeaker Slam in München erzählt, wie es ist, ein Lieblingsplatz zu sein. Nicht nur haben die Zuschauer und Zuhörer erfahren, was genau wir im Klub der Kommplizen tun und wie wir zusammen schaffen. Nein, sie waren auch Zeuge, wie Gaby Feile erstmals öffentlich erzählte, was ein Gentest mit ihr gemacht hat. Und warum das Ergebnis desselben und alles, was sie bisher getan hat, totalen Sinn ergeben.

 

Schau selbst, in 4:37 Minuten weißt du alles:

 

Wer dahinter steckt

Gaby Feile

Gaby Feile

Gründerin & Ur-Kommplizin

Nicht in Schablonen passen – Gaby weiß wie das geht.

>Hier lernst du sie kennen.

Alleine geht's nicht

Nur mit den richtigen Menschen werden Visionen wahr.

Das Team im Klub der Kommplizen rockt!

Damit du im Bilde bist:

 

Als Unternehmen Klub der Kommplizen bereiten wir uns darauf vor, eine Genossenschaft zu werden. Das heißt: statt als GmbH oder AG wollen wir als eG firmieren und agieren. Genossenschaften dienen immer einem Zweck für die Mitglieder. Der Zweck kann zum Beispiel wirtschaftlicher oder sozialer Natur sein.

Für unsere Kunden und KommplizInnen hat das den Vorteil, dass sie mit einem Unternehmen zu tun haben, das auf sicheren Beinen steht, und das nach demokratischen Grundsätzen geführt wird. Jedes Mitglied der Genossenschaft hat EINE Stimme.

Es heißt auch, dass wir wirtschaftlich arbeiten und Erlöse erwirtschaften, die allen Mitschaffenden und Beteiligten zu Gute kommen. Sie wirken.

Passt also bestens zu unserer Formel: (People + Planet + Profit) x Herz

Wenn du mehr dazu wissen willst, melde dich gerne.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt: