Bist du es wert?

Bist du es wert?

 

Du. Jetzt. Genau.

 

Wenn ich mich mit Menschen unterhalte, die nur so sprühen vor Ideen, die etwas bewegen wollen an ihrem Arbeitsplatz und die das auch können, leuchten ihre Augen.

 

Bis zu dem Moment, in dem wir darüber sprechen, welche Gegenleistung sie für das, was sie können und tun, bekommen. Es wird schnell klar, dass Neumacherinnen und Neumacher nicht in denselben Dimensionen denken wie die meisten. Sie lesen ihren Wert nicht auf dem Gehaltszettel ab. Und sie brauchen auch keinen Köder in Form von Geld, um motiviert zu sein. Sie arbeiten gerne und sie leisten viel – weil sie es können.

 

Warum fällt dann so oft ein Schatten über ihre Augen, wenn es darum geht, bei den „Entscheidern“ für sich selbst einzustehen. Und auszuhandeln, dass das Unternehmen sie als Repräsentant/in in den Klub der Kommplizen schickt?

 

Ich habe eine Weile gebraucht, aber dann habe ich verstanden, dass es um den eigenen Wert geht. Man schätzt ihn wahrscheinlich nicht hoch genug ein, um ihn mit allem was man hat zu verteidigen. Die Gründe dafür sind vielseitig, die Reaktion ist meist ähnlich:

 

„Dann zahle ich es selbst und investiere gerne meine Freizeit. Und wenn das mein Budget übersteigt, komme ich halt nicht!“

 

Und wieder verpasst man eine Chance!

 

Kennst du das?

 

Also ich kenne das nur zu gut und habe lange gebraucht, bis ich das für mich gelernt habe.

 

„Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe!“

 

Es kann natürlich sein, dass du wirklich nicht dabei sein willst. Das ist völlig in Ordnung.

 

Wenn der einzige Grund dafür jedoch der ist, dass du dich nicht traust, nach der Finanzierung zu fragen, ist es kein Grund. Im Gegenteil! Es ist die Gelegenheit endlich mal deinen Wert klar und deutlich zu zeigen.

 

Machen wir es zusammen?

 

Ich bin deine Kommplizin, wenn du dafür Argumente, Unterstützung und die Erlaubnis willst. Gerne werde ich mit dir kreativ, wie wir das so kommunizieren und präsentieren können, dass es leicht geht. Ohne Kampf, ohne Demut und mit viel Selbstbewusstsein.

 

Ach ja: das kostet dich kein Geld. Ich mache das gerne, weil ich weiß, dass du es wert bist! Und weil jede/r von uns anders ist gibt es dafür auch kein Patentrezept, sondern wir finden genau den passenden Weg für dich!

 

Also, bevor du Nein sagst, reden wir darüber. Dann stehen wir zusammen, wie Bonnie und Clyde.

 

Deine Kommplizin Gaby Feile

> Hier kannst du mich kontaktieren.